BABYSCHWIMMEN

  • Nach 9 Monaten Geborgenheit im Fruchtwasser der Mutter ist den Kindern das Element Wasser bestens vertraut.

 

  • je früher Babys zum Babyschwimmen wieder ins Wasser dürfen, desto schneller und besser entwickeln sie sich und ihre Sensorik.

 

  • Diese spielerische Förderung umfasst vor allem den
    • Tastsinn (dieser Sinn lässt uns Berührung, Druck, Wärme, Kälte und Schmerz spüren)
    • Bewegungssinn (damit nehmen wir Spannung und Entspannung unserer Muskeln wahr - wichtig zum Beispiel beim Erlernen von sitzen, stehen und gehen)
    • Gleichgewichtssinn (er hat einen großen Einfluss auf die harmonische Gesamtentwicklung des Gehirns)
    • Muskelaufbau und die Kräftigung der Atemwege
  • Die psychische Entwicklung der Kinder wird beim Spielen im Wasser mit den Eltern und anderen Kindern ebenso gefördert wie die soziale Entwicklung.

 

  • Das heißt, Eltern und Kinder lernen beim entspannten Babyschwimmen sich gegenseitig besser kennen und wahrnehmen, lernen einander zu vertrauen und haben die Gelegenheit ihre Bindung zu intensivieren.

 

  • Babyschwimmen gibt dem jungen Kind die Möglichkeit, das Element Wasser mit all seinen Facetten kennen und bewältigen zu lernen. Dazu gehören unter anderem die bewusste Atemkontrolle und teilweise frühe Selbstrettungstechniken.

 

  • Unser Kursangebot ist aufbauend und die Gruppeneinteilung erfolgt nach einem informativen Telefongespräch über das Alter, die Bedürfnisse und den Entwicklungsstand Ihres Babys. 0676 39 39 244





unsere Kurse sind nun online buchbar!!!

aCHTUNG neuer Standort Therme Wien, erreichbar direkt mit der U1

  • einfach auf www.waterfamily.at als neuen Benutzer registrieren und mit dem zugesandten Passwort selbst buchen! 

Hier können Sie mit uns in Kontakt treten!

für Fragen kontaktieren Sie uns unter der Telefonnummer 0676 39 39 244 oder unter info@waterfamily.at